un-transport_38.3.png

UN-Transport-Test 38.3 für Lithium Batterien und Akkus

Wir prüfen und zertifizieren Ihren Typ Lithiumzelle oder Akku gemäß dem UN-Handbuch "Prüfungen & Kriterien, Teil III, Abschnitt 38.3". Die erfolgreiche Prüfung ist weltweit Voraussetzung, damit Ihr Akkupack/Batterie per Straße, Schiene, per See und Luft befördert werden darf. Zum Transport von Lithium-Akkus und Akkupacks ist daher ein Testzertifikat nach UN 38.3 erforderlich. Die hierfür notwendigen Tests können wir für Sie umsetzen.

Hierzu sind folgende Tests & Simulationen notwendig:

Höhensimulation

Hier wird der herrschende Unterdruck beim Lufttransport im Vakuumschrank simuliert. Der Druck wird dabei über 6h auf 115mbar reduziert, was ungefähr einem Neuntel des normalen Luftdrucks entspricht.

Thermische Prüfung

Im Klimaschrank werden Akkupacks über mehrere Tage Temperaturen von -40°C bis +75°C ausgesetzt.

Vibrations- und Schocktest

Der Schwingungsgenerator, auch „Shaker“ genannt, erzeugt verschiedene Schwingungen und Schockbelastungen, wie sie bei jedem Transport auftreten können.

Kurzschluss- und Überladungstest

In speziellen Testvorrichtungen werden bei den Akkupacks Kurzschlüsse und Überladungen von außen simuliert. Abschließend erfolgt eine siebentägige überwachte Lagerung der Prüflinge.

RoHS - Restriction Of Hazardous Substances

Gemäß EU-Richtlinie dürfen in elektrischen & elektronischen Geräten und Bauteilen keine giftigen oder schlecht abbaubaren Substanzen wie z.B. Schwermetalle verwendet werden. Wir setzen diese Richtlinie konsequent um. Mit Hilfe eines Röntgenspektrometers wird am RoHS-Prüfplatz die Zusammensetzung verschiedener Materialien analysiert. So können Gefahrstoffe schnell und einfach identifiziert und gegebenenfalls eliminiert werden.

EMV - Elektromagnetische Verträglichkeit

Unter elektromagnetischer Verträglichkeit versteht man die Fähigkeit elektrischer und elektronischer Geräte unter elektromagnetischer Fremdeinstrahlung (Störfestigkeit) zufriedenstellend zu funktionieren, ohne dabei selbst elektromagnetische Störungen für andere Geräte zu verursachen (Störemission). Spezielle Prüf- und Messmethoden stellen sicher, dass alle Geräte die geltenden Richtlinien und Gesetze einhalten.

In-Circuit

Beim In-Circuit-Test werden Akkupacks und die dazugehörige Schutzbeschaltung (IS Protection Board)  vollautomatisch auf Fehler in der Leiterbahnführung (Kurzschlüsse oder Unterbrechungen), Lötfehler und Bauteilefehler geprüft.


UN 38.3 Test im Detail:

  • UN-Test T.1: Höhensimulation
  • UN-Test T.2: Thermische Prüfung
  • UN-Test T.3: Vibration
  • UN-Test T.4: Schock
  • UN-Test T.5: Äußerer Kurzschluss
  • UN-Test T.6: Aufprall/Quetschung
  • UN-Test T.7: Überladung
  • UN-Test T.8: Erzwungene Entladung

Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch Zertifizierungen nach UL 2054, UL 2595,  CE, Rohs, DIN 62133 (CB), IEC62133, IEC 60086-4 -  Kontaktieren Sie uns!

Suchen

  • "Bevor Lithiumzellen überhaupt befördert werden dürfen, müssen sie bestimmte Tests erfolgreich bestehen. Dieser UN38.3 Test simuliert Transportbedingungen wie Druck, Temperatur, Quetschung, Aufprall und viele weitere. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne zum Thema Transport"
    Customer Support, Voltronic
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4